Allgemein

Arbeitnehmerrechte für Paketbotinnen und Paketboten sichern!

Vergangene Woche wurde der SPD-Antrag „Arbeitnehmerrechte für Paketbotinnen und Paketboten sichern!“ im Plenum des Landtag beraten. Gordan Dudas stellte den Antrag vor und setze sich für die Rechte und die Würde der Paketbotinnen und Paketboten ein.

“Wir als SPD haben uns für bessere Regelungen ausgesprochen, um

  • die Marathon-Schichten zu verhindern
  • die Umgehung des Mindestlohns zu unterbinden
  • die Würde der Paketbotinnen und –boten zu gewährleisten

Aber leider haben die Koalitionsfraktionen von CDU und FDP sich gegen den Arbeitnehmerschutz ausgesprochen. Ihre Begründung: Die bestehenden Regelungen sind ausreichend und außerdem müssen die Paketdienste vor zu viel Bürokratie geschützt werden.

Das ist viel zu kurz gedacht und wird den Betroffenen nicht gerecht. Vielmehr müssen die Zusteller dazu verpflichtet werden die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter vernünftig zu dokumentieren. Die aktuelle Regelung reicht dafür nicht aus, weil sie es ermöglicht, die Verantwortung auf Subunternehmer abzuwälzen”, so Gordan Dudas.

VIDEO: Wer die Debatte nicht mitverfolgen konnte findet hier das Video mit der Rede von Gordan Dudas.

Hier geht es zum ANTRAG „Arbeitnehmerrechte für Paketbotinnen und Paketboten sichern!“