Lüdenscheid

Perspektiven Schaffen – Besuch im Kunststoff Institut

Besuch des Kunststoff Instituts in Lüdenscheid (v.l.n.r.): Bürgermeister Deiter Dzewas mit Gordan Dudas MdL, Thomas Kutschaty (SPD-Fraktionsvorsitzender NRW) und Thomas Eulenstein (Geschäftsführung KIMW-M GmbH).

Besuch des Kunststoff Instituts in Lüdenscheid (v.l.n.r.): Bürgermeister Dieter Dzewas mit Gordan Dudas MdL, Thomas Kutschaty MdL (SPD-Fraktionsvorsitzender NRW) und Thomas Eulenstein (Geschäftsführung KIMW-M GmbH).

In der letzten Woche hat der heimische Landtagsabgeordnete Gordan Dudas zusammen mit dem Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Thomas Kutschaty das Kunststoff Institut Lüdenscheid besucht. Im Mittelpunkt des Austausches mit Thomas Eulenstein standen natürlich die Veränderungen und Herausforderungen, vor denen die Kunststoffindustrie bei uns in der Region steht. Ein Problem ist auch hier der Fachkräftemangel. Eine Strategie des Kunststoff Instituts: Aktiv entgegenwirken, indem mit dem „Polymer Training Centre“ neue Fachkräfte ausgebildet werden.

Bei dem Besuch ging es ebenfalls um den grundlegenden Strukturwandel, der auch Südwestfalen betrifft. Die Digitalisierung und der Wandel in der Automobilbranche werden große Auswirkungen auf die Kunststoffindustrie bei uns in der Region haben. Das Kunststoff Institut unterstützt Unternehmen unter anderem in der Forschung – z.B. in dem Bereich Medizin Technik.

Gordan Dudas Fazit: „Der Besuch im Kunststoff Institut Lüdenscheid hat uns spannende Einblicke in die Branche ermöglicht. Die Kunststoffindustrie steht vor großen Veränderungen. Qualifizierungsmaßnahmen und Forschung sind wichtig um die Industrie in der Region zu stärken. Nur so lassen sich langfristig Arbeitsplätze sichern.“