Halver

Sanierung der L 892 noch in 2020

Nach Anfrage von Gordan Dudas: Heerstraße wird saniert

2020-02-18 Abschluss L892Die Heerstraße in Halver soll nun endlich grundlegend saniert werden. Das erfuhr der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Gordan Dudas nun vom NRW-Verkehrsministerium. Im Rahmen einer Anfrage vor einigen Woche hatte Dudas sich dafür stark gemacht, dass die Heerstraße (L 892) saniert und dazu in das Landesstraßenerhaltungsprogramm für dieses Jahr aufgenommen werden soll. Nun erfolgte die positive Rückmeldung. „Das ist eine gute Nachricht. Die L 892 ist in den vergangenen Jahren und insbesondere während der Vollsperrung der B 229 stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Daher habe ich auch im Zuge der zahlreichen Hinweise von vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus der Region die Sanierung dringend angemahnt. Schön, dass sich die Hartnäckigkeit nun auszahlt“, findet Gordan Dudas.

Konkret teilte das Ministerium auf Anfrage von Dudas mit, dass beabsichtigt sei, insbesondere den Abschnitt der L 892 zwischen den Einmündungen „Oberherweg“ und „Schmidtsiepen“ im Jahr 2020 grundhaft zu sanieren. Die Maßnahme werde derzeit vorbereitet, das genaue Ausführungszeitfenster befinde sich noch in der Abstimmung. Zudem werde die Straßenmeisterei die Strecke mit geeigneten Maßnahmen in einem verkehrssicheren Zustand halten.

„Besonders freut mich, dass die Vorschläge aus der Bevölkerung an die Politik nicht nur aufgegriffen wurden, sondern nun auch Erfolg hatten und bald konkrete Maßnahmen erfolgen. Natürlich werde ich die anstehenden Maßnahmen weiter begleiten“, freut sich Dudas über die Zusage der Sanierung. Wichtig sei nun, dass mit der Baumaßnahme die gesamte L 892 zwischen Halver und Oberbrügge in einen guten Zustand versetzt wird.